Gewichtsreduktion

„Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin“

Das Gewicht zu reduzieren ist eine Herausforderung und benötigt Willenskraft und Durchhaltevermögen. Der Wille unterliegt oftmals dem mächtigen Unterbewusstsein. Hier sind Verhaltensmuster gespeichert, die im Verborgenen  Einfluss auf den Menschen im alltäglichen Leben nehmen. Sei es, auf bestimmte ungünstige Lebensmittel zurückzugreifen oder zu häufig Zwischenmahlzeiten zu sich zu nehmen.


Die Hypnose ist ein überaus effektives Instrument, um die Ernährungsumstellung zu begleiten.

Im Unterbewusstsein haben sämtliche Verhaltensweisen ihre Wurzeln. Daher können grundlegende Veränderungen nur dort stattfinden. Der Therapeut erweckt im Kopf des Klienten Bilder und Erlebnisse und nimmt damit Einfluss auf das Unterbewusstsein. Nur hier kann der Prozess für Veränderungen von Gedanken und Einstellungen manifestiert werden. Die tiefe unbewusste Ebene bekommt eine neue Strategie suggeriert, die Menge der Nahrung einzuschränken, und das ohne Hungergefühl. Gleichzeitig bekommt "das Richtige zu essen" mehr an Bedeutung.

Die Hypnosesitzung

In der Sitzung wird zuerst eine ausführliche Anamnese erstellt. Fragen werden beantwortet und für Probleme oder Sorgen werden Lösungswege aufgezeigt.

Dann ist es soweit. Die Zeit der Entspannung ist gekommen. Der Hypnosetherapeut leitet die Hypnose ein. Begonnen wird mit Entspannungsübungen, um den Weg in die Hypnose zu ebnen. Danach ist der Patient entspannt, er muss nichts mehr tun. Er kann sich leiten lassen, da sich von nun an der Therapeut um den Ablauf kümmert. Die tiefe unbewusste Ebene wird in der Behandlung angesprochen, um sie für das neue, geänderte Verhalten zugänglich zu machen und alte Verhaltensmuster auf Dauer aufzulösen. Das Unterbewusstsein wird zur Mitarbeit angeregt.

Auch die Gewichtsreduktion durch Hypnosetherapie ist wissenschaftlich begründet, oftmals erfolgreich, verlangt aber auch die Kooperation des Patienten.

Weitere Informationen zur Hypnose:
Prof. Dr. Dirk Revensdorf, Universität Tübingen (Studie Tübingen, www.weg-tuebingen.de/1-hypnose-hypnoseforschung.htm)